Gästebuch

Eintrag schreiben

Livia Egli schrieb am 15.10.2011 um 23:27 Uhr
Kommunikationswissenschaften
Sehr geehrter Herr Kreimeyer

Ich danke für die ausserordentliche Unterrichtsstunde in Kommunikationswissenschaft und die schmerzenden Backenmuskeln, die ich heute Abend etwas überbeansprucht habe! Ich habe mich kein einziges Mal getraut auf die Uhr zu schauen, aus lauter Angst der Wecker könnte jeden Moment klingeln!

Mit den besten Grüssen

die Studentin der Medien- UND Kommunikationswissenschaften
Peter Heckmann schrieb am 15.10.2011 um 10:30 Uhr
Ein Abend unter schwäbischen Abonnenten (corrected Version)
vielen Dank für den unterhaltsamen Abend im Heilbronner Theaterschiff am 14.10.2011.

Obwohl ich meine Karten selbst gebucht hatte, Sie bereits aus den Mitternachtsspitzen und mehreren YouTube Filmen kannte und meine Eier mit Hilfe des elektrischen Timers am Herd immer punktgenau wachsweich koche kam ich gestern "nicht dran". Mein Kalkül, in der 5. Reihe für eine Ansprache von der Bühne zu weit weg - und bei Ihren Ausflügen ins Publikum zu nah für eine direkte Ansprache zu sitzen - ging voll auf. Lediglich mein Sohn kam kurzzeitig ob einer unfreiwilligen "Geocatching-Teilnahme" in Erklärungsnot. Hatte ich ihn doch vor der Veranstaltung eindringlich vor der Verwendung des Verbs "hineingeraten" gewarnt, und zwar im Singular wie im Plural!

Im Nachhinein bedauere ich dies ein wenig nicht aufgerufen worden zu sein. Hätte ich den 7(0) Schwaben doch gerne erzählt, dass man sich weder für eine absichtliche noch für eine unabsichtliche Geburt in Mannheim schämen muss.

Interessiert hätte mich noch, ob der nette Industriedesigner das Konzept des Abends kannte, als er das Schiff betrat. Er hätte sich sicher nicht träumen lassen, dass ihm auf so elegante und charmante Weise sämtliche Betriebsgeheimnisse seiner Firma entlockt werden - vom Schweiss-Elektroschocker bis zur explosionssichern Taschenlampe! Vermutlich hatte er ob seiner gewaltbereiten Begleiterin ohnehin keine Wahl.

Treten Sie wieder mal in unserer Nähe auf werde ich da sein! Egal ob im Badischen oder im Schwäbischen. Und wieder in der 5. Reihe!
Mit freundlichen Grüßen

Peter Heckmann
Esther schrieb am 7.10.2011 um 15:00 Uhr
Korruptionsbekämpfung
Es wurde zwar schon gesagt, aber halt noch nicht von mir: Ich fand den Abend auch super und muss sagen, dass er nicht nur lustig sondern auch dazu noch inspirierend war. Ich sehe nun ganz neue Potentiale für meine praktische Arbeit und habe auch meine Freundschaft mit der Bankerin ganz zu neu definieren begonnen. Danke dafür :-)
Anni schrieb am 6.10.2011 um 17:26 Uhr
QCC Berlin
Ich habe bei deinem Soloauftritt letztes Jahr im QCC schon Tränen gelacht und auch dieses Jahr wieder. Im nächsten Jahr werde ich definitiv wieder da sein und das gleiche tun ....

Weiter so!
Andreas schrieb am 6.10.2011 um 10:35 Uhr
Programm in Berlin
Hallo Herr Kreimeyer!

Das war wirklich eine unglaubliche Show gestern Abend!
Wir waren gestern das erste mal dabei, aber bestimmt nicht das letzte mal.

Vielen Dank auch noch für das spontane Geburtstagsständchen für meine Schwester, das wird sie bestimmt nicht so schnell vergessen.

alles Gute
- Andreas
Christine schrieb am 6.10.2011 um 09:45 Uhr
QCC Berlin, 05.10.11
Ich bin immer wieder beeindruckt davon, dass man so wortgewandt sein kann, und finde es interessant, welche Abgründe sich auftun können, wenn man sich dem genauen Wortlaut einer Aussage widmet. Dieser Abend hat einmal mehr gezeigt, dass Genie und Wahnsinn sehr dicht beieinander liegen ;-)
Ein großes Lob, der Abend war super!

Würde mich übrigens sehr freuen, auch auf der Kulturnacht in Itzehoe wieder in den Genuß kommen zu dürfen; Das war 2010 definitiv der Höhepunkt des Abends.
Torsten schrieb am 6.10.2011 um 09:42 Uhr
Herrlich
Ich hatte das Vergnügen Dich das erste Mal am Freitag im Comedy-Mix kennen zu lernen. Herrlich.........
Die Bestätigung gab es dann gestern Abend.

Es ist unglaublich wieviel Potenzial an Unterhaltung in einem Raum sitzen kann.
Fazit: Ohne Eieruhr würden wir wahrscheinlich immer noch im
Quatsch-Comedie-Club sitzen. Besser gehts nicht.

Weiterhin viel Erfolg bzw. bis zum nächsten Mal.

Torsten
Jutta schrieb am 6.10.2011 um 09:23 Uhr
05.10.2011
Lieber Tomas Kreimeyer,

Ich hätte niicht gedacht, dass Sie mich wiedererkennen (AUGEN!).
Danke für den SUPER Abend!!
Liebe Grüße Jutta
oppi schrieb am 6.10.2011 um 00:13 Uhr
Berlin 5.10.11
Toller interessanter Abend. Hatten dieses Jahr bereits das Vergnügen Dich in Spandau im Meilenstein erleben zu dürfen und haben dort versprochen wieder zu kommen. Tolle Gäste hattest Du! Ich habe die 6 bezahlten Gäste erkannt:
Nadine, Silvia, der Physiker, die Erlebnispädagogin, die Koruptionsbekämpferin und natürlich Purzel... Stimmt doch, oder? Überrascht bin ich doch von manchen Antworten einiger Gäste gewesen.. Klasse, was Du aus den Berufen und Namen gezaubert hast. Weiter so! Das nenne ich intelligente Comedy! Schade, dass kein Therapeut da war und dass wir keine Teamspiele in der Pause gemacht haben. Ach ja, Deine Vision wird auch eine bleiben.....und das ist auch gut so.

Weiterhin viel Erfolg wünscht Dir die "Oppi", die einen ganz langweiligen Beruf ausübt... und ich mir nicht sicher bin, ob die anderen im Publikum alle die Wahrheit gesagt haben... So viele Zufälle kann es nicht geben, oder etwa doch?

Nur die Geschichte mit Purzel stimmt...Das weiss ich genau..
Nina Vazquez Bea schrieb am 14.9.2011 um 13:47 Uhr
Brelingen
Hallo und vielen Dank für diesen kurzweiligen und zum Brüllen komischen Abend! Sollte es Sie wieder einmal in die Wedemark verschlagen, werde ich definitiv erneut im Publikum sitzen und vorher auch ordentlich Werbung für Sie machen!
Margot Fleischmann schrieb am 11.9.2011 um 11:34 Uhr
Brelinger Mitte 09.09.2011
Sie haben mir einen unvergesslichen Geburtstagsabend bereitet - meine Freundinnen ( die Isernhägener Kampftruppe ) und ich haben schon lange nicht mehr so anhaltend gelacht und geweint. Es war absolut herrlich!
Ingo Stein schrieb am 9.9.2011 um 23:05 Uhr
Brelingen 09.09.11
Nett wars! Minimale Ausstattung - maximaler Erfolg :-)
Mellendorf hat übrigens 6382 Einwohner (Stand 31.12.08), also vermutlich ca. 1500 Häuser...
Hesse ohne Sandsturm schrieb am 29.8.2011 um 21:01 Uhr
Binzabend
Ein sehr unterhaltsamer Abend, voller Esprit, Witz und Menschenliebe.
Hannes schrieb am 11.8.2011 um 11:41 Uhr
SERH GENIAL
Hallo.. war echt der Hammer. ich fands einfach nur toll :)
Engelsgeschwader schrieb am 1.8.2011 um 12:13 Uhr
herzlichen Dank!
... haben göttliche gelacht... über uns und alle anderen....
Wir haben uns wohlgefühlt und köstlich amüsiert über die vermeintlichen Banalitäten, die Sie so spontan in witzige Schrulligkeiten der Paderborner verwandelt haben.

Wir, die Engel aus Schloß Neuhaus, sind gut heimgeflogen. Segensreiche Grüße, gern bis zum nächsten Mal. :-))
Thomas Hamann schrieb am 27.7.2011 um 14:09 Uhr
Vielen Dank!
Habe lange nicht mehr so viel gelacht. Beeindruckend, wie Sie aus "nichts" so viel herausgeholt haben. Und was mir besonders gefallen hat: Obwohl Sie mit und über die Zuschauer gescherzt haben, brauchte sich niemand angegriffen fühlen. Eine wunderbare Kombination von spontanem Humor und liebevollem Eingehen auf die Menschen!
die Kermit-Bank schrieb am 27.7.2011 um 12:59 Uhr
Libori-Nacht-Kabarett 25./26. Juli
Zwei erstklassige Kreimeyer-Abende, wie sie unterschiedlicher nicht sein konnten.
Niemals das gleich und immer wieder neu. Die Kermit-Bank sagt Danke schön. Bitte kommen Sie im nächsten Jahr wieder. Ob das Sauerland dann wohl schon ausverkauft ist . . . oder der mobile Zahnarztstuhl neben dem Stand mit den gerösteten Mandeln existiert.
LG Gaby und Klaus
Birgit schrieb am 26.7.2011 um 20:25 Uhr
Libori 2011
Vollkommen umwissend über das Libori Nacht Kabarett und Sie als Künstler, bin ich da in eine Vorstellung geraten, die mich (und nicht nur mich) total überrascht und begeistert hat! Einfach genial!!!
Vielen Dank und hoffentlich irgendwann mal wieder in Paderborn - wo's die leckeren Mandeln gibt ;-)

Herzliche Libori-Grüße
Birgit Tillmann
Peters schrieb am 26.7.2011 um 08:29 Uhr
Libori 2011
Vielen Dank für einen außergewöhnlichen Abend. Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

Lieben Gruß

Oliver und Sabine Peters
Helga Reck schrieb am 29.6.2011 um 10:12 Uhr
Düsseldorfer Komödchen
Leev Herr Kreimeyer,
dat weer een heel wunnerbar Abend! Ik heeb würlk vööl Spaß un Freud hat. Irre :-)
Wenn Se dat nächste Mol weer in disse Kontrei sünd - bün ik weer dorbi.
Man blot schaa, dat ik nu doch nich an neei Klienten kommen bün -
för dat nächste Mol besörg ik mi Visitenkarten!!!
Leev Grööten van de oostfreeske Studentin
Vielen vielen Dank!!!! Helga Reck
Seite: < 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 >