Gästebuch

Eintrag schreiben

Astrid Vokkert schrieb am 15.4.2008 um 17:32 Uhr
Scheinbar 11.4.08
Wirklich, nicht scheinbar – einfach wunderbar!!! Habe Sie nun schon zum dritten Mal freitags dort erlebt – jeweils ein wenig zu kurz, finde ich… Aber so bleibt der Eindruck wirklich und scheinbar ohne Einschränkungen ganz wunderbar. Grüße aus dem Westen! Astrid Vokkert
Ilka-Maria schrieb am 10.4.2008 um 09:35 Uhr
Deutschlandfunk
Hallo Thomas,
ich habe mir die Sendung am 19. März angehört. Bin am nächsten Tag weggefahren, deswegen jetzt erst meine Reaktion. Ich fand sie sehr interessant. Allerdings habe ich auch nichts anderes erwartet. Dein Konzept ist eben so genial, wie einfach, obwohl man natürlich ein Talent dafür haben muss, jeden Abend scheinbar oder wahrscheinlich ganz locker auf die Bühne zu gehen und nicht zu wissen, was passieren wird. Für mich ist so etwas unglaublich. Ich habe auch Theater gespielt und war froh, einen vorgegebenen Text zu haben, den man "nur" interpretieren musste, an den man sich klammern konnte.
Erstaunt war ich allerdings, dass Du sogar eine Schauspielerausbildung hast. Nicht, weil ich denke, dass man als Comedian keine Ausbildung braucht, sondern eher, dass Du überhaupt schon so vieles gemacht hast. Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg für Deine Pläne, und mir wünsche ich, dass Du weiterhin ab und zu in der Scheinbar auftrittst.
Wann bist Du übrigens jetzt im April wieder dort? Ich muss mir wieder mal ein paar Falten ins Gesicht lachen.
Liebe Grüße Ilka-Maria
Sonja schrieb am 4.4.2008 um 21:54 Uhr
Da haste was angerichtet!
Ich habs auch im Radio gehört! Als alte Berlinerin schön, aber jetzt wohn ich halt in Frankfurt. Bitte, bitte, komm mal her, das wird echt lustig, ich weiss es ganz bestimmt!
Svenja M. schrieb am 20.3.2008 um 00:39 Uhr
herrlich!!!
Auch ich habe Sie im DLF gehört und mich köstlich amüsiert!!! BITTE KOMMEN SIE MAL NACH BREMEN! Ich wüsste einige interessante Auftrittsstätten!
VlG :-)
Stefan schrieb am 20.3.2008 um 00:30 Uhr
Ab durch die Mitte
In Frankfurt wartet ein herausfordernd reserviertes Publikum auf Sie, was Hans-Eckardt Wenzel gerne bestätigen wird. Wir würden aber auch in die Darmstädter Centralstation kommen.
Anne schrieb am 19.3.2008 um 23:54 Uhr
Und die Kölner ...
... würden Ihnen zu Füßen liegen. Auch die Kölnerinnen! Bitte unbedingt für die nächste "Stuhlreise" einplanen. Hab mich selten - und das beim Bügeln und DLF hören! - so amüsiert.
Nicola schrieb am 19.3.2008 um 23:03 Uhr
der Osten fehlt noch...
...im Programm. Habe nach der Radiosendung mal nach günstigen Spielspätten in meiner Nähe gesucht und leider noch nicht gefunden... Da lohnt sich doch sicher mal die Reise?! Würd mich freuen und bin neugierig!
Kris schrieb am 19.3.2008 um 22:51 Uhr
ab in den Süden!
Auch ich bin ganz begeistert von der heutigen Sendung im Deutschlandfunk. Kommen Sie mal in den Südwesten! Wenn Sie z.B. Leute in Karlsruhe zu einer "eingeschworenen Gemeinschaft mit verschränkten Armen" machen können, gebührt Ihnen höchster Respekt. Nur Mut!
an attentive listener schrieb am 19.3.2008 um 22:09 Uhr
Einladung
Habe Sie heute abend im Radio gehört und bin so begeistert, dass ich meine Familie und Freunde einpacken würde, wenn Sie einmal nach Darmstadt in die Centralstation kommen würden - ein toller Veranstaltungsort, kann ich wärmstens empfehlen...
Andrea schrieb am 8.3.2008 um 17:54 Uhr
"Stirzelbach" nö Strümpfelbach!
Danke für diesen herrlichen Abend! Habe selten so gelacht über ein Prgramm, das eigentlich gar keines ist! Es war schön, dass beide Seiten (Akteur und Publikum) ihr "Fett" abbekommen haben! Beim nächsten Auftritt im Stuttgarter Raum bin ich ganz sicher wieder dabei! Ich bin die mit der Maultaschen-Übersetzung "Mundbeutelchen".
Ingrid Zalder-Bielang schrieb am 8.3.2008 um 10:08 Uhr
. . . ein neuer Fan aus Strümpfelbach
Vielen Dank, für den wirklich herrlichen Abend! Für mich war Ihr Auftritt . . . mal was ganz anderes . . . super!!!
Ich habe schon lange nicht mehr so viel gelacht!
Sollte ich einmal die Gelegenheit haben, Sie wieder zu sehen, komme ich garantiert!
Michael schrieb am 11.2.2008 um 16:52 Uhr
gestern in der scheinbar - reloaded
hallo thomas, deine fangemeinde unter meinen freunden ist gestern wieder gewachsen. ;-) ein sehr schöner und unterhaltsamer abend.herzliche grüße und bis bald, michael
Beate, Manu, Sabine schrieb am 29.1.2008 um 11:46 Uhr
GOP
waren am 28.1. im GOP in Hannover, es hat uns klasse gefallen. Wie gehts Ihrer Verwandtschaft?? ;-)
Sollten wir mal wieder in Berlin sein, hoffen wir das Sie grad in der Scheinbar auftreten. wir kommen!!!!
Ben schrieb am 26.1.2008 um 12:42 Uhr
Scheinbar in Berlin
Guten Tag Herr Kreimeyer,

wir waren am Samstag mit einigen Studenten und Dozentin in der Scheinbar in Berlin. Vieleicht erinnern Sie sich? Wir kamen vor der Tür kurz ins Gespräch und Sie sprachen uns Ihr Beileid aus als Sie hörten , dass wir aus der Nähe von Hannover kämen ;) Ich wollte Ihnen nur mitteilen, dass wir selten so gelacht haben wie an diesem Abend und wir Ihnen alles Gute für die Zukunft wünschen- weiter so!
Marén Pletl schrieb am 11.1.2008 um 09:40 Uhr
davon möchte ich mehr....
Lieber Thomas Kreimeyer, Bislang hatte ich schon zweimal das Vergnügen Sie und den roten Stuhl erleben zu dürfen - einmal in der "Kurzfassung" bei open stage Anfang Dezember und da Sie irgendetwas an sich haben, wo man/frau sagt, davon möchte ich mehr, an Ihrem Soloabend am 17. Dezember letzten Jahres. Und ich habe mich schon lange nicht mehr so gut amüsiert (darf ich das jetzt sagen oder fühlen Sie sich dadurch beleidigt?) also dann so gut unterhalten gefühlt - es macht einfach Spaß, Sie zu beobachten. Wirklich!
Seien Sie also versichert, das ich bei einem Ihrer nächsten Auftritte wieder im Publikum sitzen werde. Und ich freue mich darauf. Herzliche Grüße Marén Pletl
Irene Flassig schrieb am 22.12.2007 um 22:31 Uhr
Ein herrlicher Abend
Lieber Thomas Kreimeyer,
sie haben einen neuen Fan!
Kabarett aus dem Stehgreif und dies in einer derart gekonnten Art. Mit Ihrem Programm in der "La Bodeguita des medio" haben Sie unserer PartyLite Weihnachtsfeier das Sahnehäubchen aufgesetzt. Wir haben uns noch bis in den frühen Morgen amüsiert und danken für den gelungenen Abend.
Danach haben wir natürlich wieder unsere Kerzen angezündet und versuchen weiterhin viele Menschen für unsere Düfte zu begeistern.
Machen Sie weiter so und alles Gute für die Zukunft wünscht Irene und das ganze PartyLite-Team miit der Oberkerze.
Ein schönes und friedvolles Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr toi, toi, toi
MJ schrieb am 18.12.2007 um 20:50 Uhr
Nachtrag aus Zwickau
Sehr geehrter Künstler, ist das Stand Up-Comedy? Ich weiß es nicht, auf jeden Fall viel anspruchsvoller ohne roten Faden (die Ausnahme stellt der rote Stuhl da) zwei Stunden ein Publikum zu unterhalten. Ich kann jedem nur emfehlen, die Chance eines kurzweiligen Abends mit Herrn Kreimeyer zu nutzen. Ich für meinen Teil, werde den Link den Terminen weiterempfehlen. Vielen Dank für zwei sehr angenehme Stunden und das Bier hinterher. Der "Manager" aus der intellektuellen Seite der La Bodeguita del Medio in Zwickau und seine Begleitung linker Hand
Sandra Kreisler schrieb am 18.12.2007 um 11:46 Uhr
leichtfüssige Schwerarbeit
Thomas - ich bin hingerissen! Wie Du eine zauberhafte Stimmung erzeugst, wie Du die Menschen berührst, zum Lachen und auch zum Aufmerken bringst - das alles mit einer Leichtfüssigkeit - wie kann man Menschen, die Deine Arbeit nicht kennen, erklären, WAS Du da tust? Wie viel Können da dabei sein muss - wo es doch scheinbar so zufällig ist, so selbstverständlich.... Ich möchte noch viele Abende erleben!
michael schrieb am 18.12.2007 um 09:39 Uhr
schein bar ganz einfach!
...zwickau, blaue müllsäcke, unanständige lieder unter friedhofsbäumen, die devk, spirituelle reinkarnationen und glühbirnen, die keiner auswechselt.....

eine sehr kurzweilige tour de spaß durch das publikum und die kleinen und großen geschichten des leben. ein toller abend!

lg, michael
Karina schrieb am 17.12.2007 um 09:13 Uhr
Zwickau
Hallo Herr Kreimeyer,

zurückschauend auf den schönen Abend im "La Bodeguita del Medio" wollen wir zwei Mädels (die aus der ersten Reihe-mit den weißen Kampfschuhen) und mit dem netten wohlgeformten jungen Mann, uns bei Ihnen für den außerwöhnlichen Abend bedanken und wünschen Ihnen auch in Zukunft noch viele weitere unterhaltsame Shows!

Hochachtungsvoll
Christin, Thomas, Karina
Seite: < 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 >